CKB Blog

Corporate Blog der Christlichen Kooperationsbörse

CKB von Abtreibungsbefürwortern angegriffen

Ausgelöst durch einen Artikel im Spiegel: „Heilige Allianz: Eine Wiesbadener Krankenkasse profiliert sich als Sammelbecken fundamentalistischer Christen. Muss die zuständige Aufsichtsbehörde einschreiten?“, erschienen in den vergangenen Tagen einige Folgeartikel im Internet unter anderem von DAZ.online, dem Internetportal der Deutschen Apotheker Zeitung, oder einer Tageszeitung mit dem Namen „Junge Welt„, in denen unser Teilnehmer ProLife Deutschland GmbH mit seiner Kooperation mit der BKK IHV, Wiesbaden mehr als kritisch betrachtet wurde.

Gegen Abtreibung - FÜR das Leben !Durch die vielfachen Empfehlungen unseres Teilnehmers ProLife Deutschland GmbH über unser Gesundheitsportal „Christliche Krankenversicherung“ wurden auch wir angegriffen.

Unter anderem hieß es in den Artikeln, „dass die BKK IHV ein Sammelbecken fundamentalistischer Christen“ sei. Die beim Leser zu erzielende Absicht mit der Verwendung des Wortes „fundamentalistisch“ braucht hier wohl nicht mehr näher erläutert zu werden.

Auch die Diffamierung von Christen die sich sowohl für das Lebensrecht Ungeborener als auch für den Schutz werdender Mütter einsetzen durch linksgerichtete Medien und Parteien überrascht
niemanden.

Das sich nun allerdings auch eine Apotheker-Zeitung in diese politische Strömung einreiht überrascht schon. Wollen wir hoffen, dass dieser Artikel nicht die Meinung der meisten Apotheker wiederspiegelt.

Bild: © stock.xchng (SXC)


...

...