CKB Blog

Corporate Blog der Christlichen Kooperationsbörse

Spiritualität ist lebensnotwendig

Spiritualität hat die Fähigkeit, die Not in unserem Leben zu wenden! Im ersten Teil haben wir uns mit der ganzheitlichen Ernährung beschäftigt und das diese für den Geist mindestens so wichtig ist, wie für unseren Körper.

sxc-v3546Menschen, die ihren Geist nicht ernähren, bekommen Mangelerscheinungen, die nach Befriedigung schreien. In unserem Innersten entsteht ein Vakuum, das gefüllt werden möchte. Dieses Verlangen versuchen wir dann sehr oft in unserem Äußeren zu stillen, sei es in und außerhalb der Partnerschaft, im Extremsport, mit Suchgiften, durch Habgier, Sex, Geltungsdrang und verschiedensten anderen Ersatzbefriedigungen.

Dies verursacht die vielen „Krankheiten“ bzw. Probleme in unserer Psyche, in unseren Familien, in der Wirtschaft, in der Politik und letztendlich in der gesamten Gesellschaft. Menschen, die Ihren Geist gut ernähren, strotzen vor Lebenslust, Freude, Ruhe, Frieden, Geduld, Besonnenheit, Weisheit, Zufriedenheit, Selbstbewusstsein usw. Solche Menschen haben eine gute Ausstrahlung und sind ausgeglichen, sie sind starke Persönlichkeiten und haben dauerhafte Beziehungen, weil sie gelernt haben zu geben und zu investieren.

Sie denken in Allgemeinwohl und nicht egoistisch. Sie wissen wer sie sind und brauchen sich selbst und anderen nichts mehr zu beweisen. In Wahrheit sind alle diese Dinge die Folge einer guten Ernährung unseres Geistes. Die Hauptnahrung für unseren Geist ist LIEBE. Wenn es daran mangelt, gibt es nichts, wodurch sie ersetzt werden könnte. Ernährung ist entweder das Problem oder die Lösung. Ernährung wirkt nicht wie ein Medikament, es ist immer ein Prozess, bis sie wirkt.

Aber der Mensch ist was er isst und das körperlich, seelisch und geistlich. Jede Information, die wir aufnehmen, ist Nahrung für unsere Seele und alles was unser Herz berührt, ist Nahrung für unseren Geist. Alles was unser Herz berührt, hat Einfluss auf unseren Geist.

Die Nahrungsaufnahme erfolgt über alle unsere Sinne und alles was diese WAHRnehmen, beeinflusst unser Bewusstsein. Information ist nie neutral! Ernähren wir unseren Geist mit Ängsten, Befürchtungen, Sorgen, Problemen, Verschwörungstheorien, Horrorszenarien oder mit Liebe, Freude, Friede, Lösungen und mit tollen Träumen und Visionen?

Wir leben in einer polaren Welt dieser Gegensätze. Wachsen wird das, worauf wir unsere geistige Energie richten bzw. worauf wir uns konzentrieren.

Jeder Gedanke, jedes gesprochene Wort und jede Handlung die wir setzen, ist Dünger für eine der beiden Seiten.

Bild: © stock.xchng (SXC)


...

...